Home
Datenschutz
Wir über uns
News und Infos
German Bridge Days
Bridge Days 8
Bridge Days 7
Bridge Days 6
Bilder GBD 6
Bridge Days 5
Bilder GBD 5
Bridge Days 4
Bridge Days 3
Bridge Days 2
Bilder GBD 2
Bridge Days 1
F60 2018
Sonderseite World Record Norwegen
Sonderseite IBWC
Sonderseite WKF
Bilder
Media
Technik
Gebrauchtmarkt
Links
Kontakt
Internes


Trotz Nieselregen und frostiger Temperaturen fanden sich 16 Springer am Samstag zum vierten mal in Gräfenroda ein.
Zwar war der Wind im Gegensatz zum letzten Jahr eher sanfter Natur, doch frostige Temperaturen und die Vorhersage für das Wochenende liessen die restlichen Springer in Deutschland wohl eher zu Hause auf der Couch liegen als zur Brücke pilgern.
Trotzdem fanden Springer aus Berlin, Nürnberg, Cottbus, Würzburg, Limburg, Weimar und sogar dem fernen Spanien und aus Tschechien den Weg nach Thüringen.
Bis Sonntag Nachmittag konnten rund 60 Sprünge von der Talbrücke über die Wilde Gera durchgeführt werden.
Wie immer zeigte man sich von der besten Seite und so kamen dann sowohl die Medienvertreter als auch die Springer auf ihre Kosten.
Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, alle Beteiligte hatten Spaß trotz kühler Aussentemperatur.
Hand-Held, Stowed, Floater oder TARD - nahezu alle möglichen Versionen wurden gezeigt.
Dank der zuvorkommenden Kooperation mit dem Verkehrsministerium war auch die Frage nach geeigneten Packflächen kein Thema, gepackt wurde einfach im Inneren der Brücke, sozusagen unterhalb des Exits in der Konstruktion.
Die Landefläche zeigte sich mit leichten Wasserschikanen, die dann am Sonntag zu spritzigen Momenten führte.
Für das nächste Jahr ist dann wieder der September in der Planung, mit Hoffnung auf besseres Wetter.
Dann sind zehn Jahre VDO zu feiern,
Überraschungen und Highlights sind schon angedacht.


Eine wahrhaft
ausgezeichnete
Brücke

Windcheck
(alle folgenden Fotos Marco Schmidt, TA)

Fly, Robin, fly....

Vorwärts immer, rückwärts nimmer?

Jürgen im Landeanflug

Well done Silke...
1st BASE

Werft den Franzosen!!



Der Sonntag startete etwas feucht, bis ca 15 Uhr konnte aber noch gesprungen werden.

Besonderer Dank hier wieder einmal an Totti für die Organisation, dem Verkehrsministerium für die Erlaubnis, der Strassenmeisterei für den Service vor Ort und allen beteiligten Springern für die Teilnahme.

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

See Ya!

 
Top